KG- und Schuleintritt

Kindergarten- und Schuleintritt
Wie alle anderen Gemeinden im Kanton Luzern muss auch Nebikon bis zum 01. August 2016 den Zweijahreskindergarten oder die Basisstufe eingeführt haben. Das verlangt das revidierte Volksschulbildungsgesetz. Nebikon hat sich für den Zweijahreskindergarten entschieden. Der Entscheid, in welchem Schuljahr mit dem Zweijahreskindergarten gestartet wird, ist noch nicht gefallen. Ein früherer Eintritt in den Kindergarten ist ab diesem Schuljahr jedoch möglich.

Das revidierte Gesetz über die Volksschulbildung (VBG; SRL 400a) sowie die neue Volksschulbildungsverordnung (VBV; SRL 405) sind seit dem 01. August 2011 in Kraft. Der Kindergarten gehört zur Volksschule. Das Gesetz verpflichtet die Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ein Jahr in den Kindergarten zu schicken.


Am obligatorischen Eintrittsalter hat sich mit der Gesetzesrevision vom Mai 2011 nichts geändert. Neu ist hingegen, dass die Gemeinden verpflichtet sind, jüngere Kinder auf Wunsch der Eltern in den Kindergarten oder in die Basisstufe aufzunehmen. Ab diesem Schuljahr ist diese frühere Aufnahme auch beim einjährigen Kindergarten möglich, sofern Kinder die folgenden Anforderungen erfüllen: Die Kinder müssen sich selbstständig umziehen und aufs WC gehen können; sie müssen im Minimum von Montag bis Freitag vormittags von 08:15 bis 11:45 Uhr den Kindergartenunterricht besuchen und den üblichen Schulweg allein zurück legen können.
In der Regel treten die Kinder weiterhin nach einem Kindergartenjahr in die Primarschule über.