Neue Lehrpersonen

Im neuen Schuljahr 2017/18 begrüssen wir folgende neuen Lehrpersonen und wünschen ihnen einen guten Start sowie ein erfolgreiches Wirken in Nebikon und dass sie sich schon bald wohlfühlen an unserer Schule.

Mein Name ist Tamara Bernet. Ende Juni 2017 schliesse ich meine Ausbildung als Primarlehrperson an der PH Luzern ab. Im August werde ich die 3./4. Klasse A in Nebikon als Klassenlehrerin übernehmen. Der Lehrerberuf hat mich schon als Jugendliche sehr interessiert. Deshalb habe ich mich nach der Matura dazu entschieden, die Ausbildung an der PH Luzern zu absolvieren. Ich bin in der Stadt Luzern geboren und aufgewachsen. In meiner Freizeit bin ich viel draussen, mache gerne Sport und lese viel. Eine Leidenschaft von mir ist das Reisen. Ich finde es spannend, neue Länder kennenzulernen und ich bin ein grosser Fan von Sprachen. Es ist mir sehr wichtig, meine freie Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Primarlehrperson an der Schule Nebikon. Ich strebe eine gute Zusammenarbeit mit dem Schulteam sowie mit den Eltern an. Ich bin sehr gespannt auf die Schülerinnen und Schüler und freue mich, mit ihnen nach den Sommerferien in das neue Schuljahr zu starten.
Grüezi! Ich heisse Anita Ettlin, bin 23 Jahre jung, aufgewachsen in Adligenswil LU und Oberwil BL und jetzt wohnhaft in der Stadt Luzern. Ab August werde ich zusammen mit Tina Gut im Kindergarten Neubau unterrichten. 2016 konnte ich – damals noch als Praktikantin im Kindergarten bei Martina Bürge – Nebikon bereits kennen lernen. Ich schaue auf eine sehr positive Zeit zurück und freue mich sehr, Teil des Lehrerteams sein zu können. Der Lehrerberuf reizt mich neben der Arbeit mit Kindern ob seiner Vielseitigkeit. So nehme ich als Lehrerin viele verschiedene Rollen ein, welche mir entsprechen, mich erfüllen und auch herausfordern. In meiner Tätigkeit als Kindergartenlehrperson möchte ich den Kindern eine angenehme Lernatmosphäre bieten, jedes Kind wertschätzen und so unterstützen, dass es zu einer selbstsicheren, eigenständigen und fröhlichen Persönlichkeit heranwachsen kann. Neben der Tätigkeit im Kindergarten studiere ich an der Pädagogischen Hochschule in Luzern weiter und schliesse bis Sommer 2018 weitere Module ab. Für mich stellt es eine wertvolle Möglichkeit dar, die Theorie und die Praxis sogleich zu verbinden. In der Freizeit bewege ich mich sehr gerne in der Natur, leihe mir Bücher aus der Bibliothek aus, mache Musik oder lerne Selbstverteidigung mit Krav Maga.

Mit viel Zuversicht schaue ich nun dem neuen Schuljahr entgegen und freue mich sehr, gemeinsam mit Tina Gut, Vreni Scherrer, Carina Sidler und Jeannine Germann eine neue Kindergruppe durch das Schuljahr zu begleiten!
Mein Name ist Salome Obertüfer. Aufgewachsen bin ich mit meinen zwei Geschwistern in Kottwil, wo ich die reguläre Schulzeit absolvierte. Ab September werde ich in Schötz wohnhaft sein. Nach drei Jahren an der Kantonsschule in Willisau verbrachte ich ein halbes Jahr in der Westschweiz. Anschliessend besuchte ich die Fachmittelschule in Sursee. Im Juni habe ich die Ausbildung als Primarlehrerin an der Pädagogischen Hochschule in Luzern abgeschlossen. Ab dem neuen Schuljahr werde ich die 5./6. Klasse d als Klassenlehrperson übernehmen. Während meiner Ausbildung durfte ich viele Erfahrungen in Praktika, unter anderem auch in Nebikon, sammeln. Meine Freizeit verbringe ich gerne in der Natur, vor allem auf dem Rücken der Pferde. Das Reiten ist mein grösstes Hobby. Auch verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und Freunden.

Ich freue mich sehr auf das kommende Schuljahr und die Zusammenarbeit mit allen an der Schule Beteiligten und bin gespannt auf neue Gesichter und Kinder voller Tatendrang.