HipHop in der Schule Nebikon



Workshops mit den Mundartisten

Schüler- wie Lehrerschaft freuen sich oft auf den Feierabend. Das war vor dem ersten April-Wochenende mal etwas anders. Zu schnell waren die Workshops und das Konzert vorbei. Denn die Abwechslung ist gelungen! Doch eines nach dem anderen…

Der Freitagnachmittag wurde für einmal nicht durch die Lehrpersonen gestaltet sondern durch die Mitglieder der Hiphop-Gruppe «Mundartisten», die im Rahmen des Schuljahresmottos «Fit & Gesund» vier Workshops anboten: Breakdance, Streetdance, Beatbox und Rap.

Während anderthalb Stunden studierten alle Oberstufenschülerinnen und -schüler in den verschiedenen Workshops die Grundlagen der jeweiligen Kunst sowie eine kleine Performance ein. Vom Grundbeat «pzkzzpkz» im Beatbox über Variationen des Kopfstandes im Breakdance, synchron getanzten Bewegungen im Streetdance zu komplexen Mehrzeilern im Rap führten die Mundartisten David, Nicolas, Irina und Hänsu. Sie vermochten die Schülerschaft zu begeistern und Talente zu fördern, die im alltäglichen Schulleben selten in dieser Art gefordert werden.

Ein Zvieri, organisiert von der Hauswirtschaftslehrerin und Initiantin dieses Nachmittags, Uschi Kurmann mit der Klasse S2C, diente der Energieaufnahme, die fürs darauf folgende Konzert in der Mehrzweckhalle auch benötigt wurde. Dieses bestand aus einer interaktiven Abwechslung zwischen Show der Mundartisten und Einlagen der Workshopteilnehmer, die ihr soeben erworbenes Können zum Besten gaben. Ebenso vermochten die Mundartisten während der Vorführung die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mittanzen und Mitwippen zu bewegen.

Um 16.10 Uhr war dann Schluss. Die meisten Schülerinnen und Schüler hätten hier gerne weiter performt. Nun gut, man konnte ja noch ein Autogramm holen.

Der tolle Nachmittag wird in bester Erinnerung bleiben!

Text: André Jost
Bilder: Castor Eggermann
Video: René Duss/Valeria Competiello: hier klicken: http://www.youtube.com/watch?v=qsrgW9g8Hrc

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.