Ausstellung Abschlussprojekte 2018

Projektunterricht im 9. Schuljahr

Ausstellung der Abschlussprojekte der 3. Sek Nebikon

Am 13. Juni präsentierten die Lernenden der 3. Sek ihre Abschlussprojekte. Mit viel Engagement stellten sie einer grossen Anzahl Gäste ihre individuellen kreativen Arbeiten vor. Zu sehen waren neben diversen Möbeln aus Paletten, Lampen, Musikkompositionen, Bildern, kulinarischen Highlights, auch schriftliche Arbeiten wie z.B. Auswirkungen von Stress, Diabetes Typ 1 und Nebikon früher – heute, usw.

Projekte gehören immer öfters zum Alltag, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Dabei spielen einmalige, zeitlich begrenzte, neuartige und interdisziplinäre Vorhaben, welche sinnvoll strukturiert umgesetzt werden, eine wichtige Rolle.

Im Projektunterricht werden die Jugendlichen schrittweise an solche Planungs- und Durchführungsprozesse herangeführt. Das Arbeiten in einem Projekt soll die Lernenden dazu befähigen, sich weitgehend eigenständig Projektziele zu setzen und methodisch angemessen auf dieses hinzuarbeiten, sowie die gewonnenen Ergebnisse in geeigneter Form zu präsentieren. Die Lernenden sollen befähigt werden, realistische Ziele zu setzen, mit dem Faktor Zeit umzugehen, die Probleme auch arbeitsteilig anzupacken und ein Vorhaben zu Ende zu bringen. Im zweiten Semester der 3. Sek müssen alle Schüler und Schülerinnen ein individuelles Abschlussprojekt zu einem Thema ihrer Wahl erstellen. Dieses kann ein schriftliches oder gestalterisches Projekt mit schriftlicher Dokumentation sein.

Bilder von der Ausstellung (C. Eggermann):



(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken