Wintersporttag 2014

Wintersporttag vom Montag, 3. Februar 2014

Früh morgens versammelten sich die Sekundarschülerinnen und -schüler der Schule Nebikon auf dem Kirchparkplatz. Mit dem Car startete die Reise nach Engelberg. Die sehr guten Bedingungen – Neuschnee und teilweise sonnig – wurden sofort zum Schlitteln, Schi- bzw. Snowboardfahren genutzt. Beide Gruppen, die Schlittler und die Schifahrer, verpflegten sich in den beiden Schigebieten Brunni und Engelberg. Nachmittags gings nochmals ab auf die Piste. Müde stiegen die Schülerinnen und Schüler am späten Nachmittag wiederum in den Bus, um die Heimfahrt anzutreten.

Später aus den Federn durften an diesem Morgen die Wasserraten, welche im neu erbauten Schwimm- und Hallenbad Allmend in Luzern ihren Wasseraktivitäten wie beispielsweise Wasserbahn rutschen, Turmspringen oder Sprudelbad nachgehen durften.

Die vierte und letzte Gruppe, die Schlittschuhläufer, welche den Sportpark in Olten zum Ziel hatten, genossen nach einer Wanderung und freier Mittagszeit das Schlittschuhlaufen bzw. Eishockeyspielen auf der Eisfläche. Viele der Schülerinnen und Schüler waren noch nie auf dem Eis und hatten erstere Anfangsschwierigkeiten, sich auf den Beinen zu halten.

Der Wintersporttag 2014 ging glücklicherweise ohne Verletzungen über die Bühne.

Das Leiterteam der Schule Nebikon


Die Ski- und Snowboardgruppe auf Trübsee


(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken