Tag der Volksschule


Tag der aufgeschlossenen Volksschulen (TdV)

Unter dem Motto «Unser Schulleben – bunte Vielfalt» fand ab 10 Uhr ein Bunter Morgen und ein gemeinsames Mittagessen für Kindergarten bis 4. Primarklassen und den Eltern sowie weiteren Gästen statt. Ab 17 Uhr wurde dieselbe Veranstaltung als Bunter Abend für die Klassen der 5. Primar bis 3. Sek, ebenfalls mit Eltern und weiteren Gästen wiederholt.


Die Bilder von Regula Wyss zeigen einen repräsentativen Querschnitt der beiden Veranstaltungen

JZ. Viele Eltern, Verwandte und Bekannte nutzten auch dieses Jahr die Möglichkeit, am «Tag der Volksschule» die Schule und den Unterricht der einzelnen Klassen zu besuchen.
Während den ersten beiden Unterrichtsstunden besuchten viele (Gross-)Eltern den Unterricht in den einzelnen Klassen. Nach der Znünipause ging es in der Mehrzweckhalle unter dem Motto «bunte Vielfalt» weiter. Vom Kindergarten, über die 1./2. und die 3./4. Klassen stellten alle eine kleine Vorführung auf die Beine, welche den vielen Zuhörern langanhaltenden Applaus entlockte.
Die Kindergartenkinder sangen und tanzten zum Auftakt ein Lied aus einem fernen Land. Danach traten die 1./2. Klässler auf die Bühne, die ebenfalls auf verschiedenste Art und Weise musizierten und damit das Publikum in ihren Bann zogen. Zum Abschluss dieses bunten Morgens hatten die 3./4. Klässler alle gemeinsam ihren Auftritt und präsentierten ein Gedicht, verschiedene Lieder und einen Tanz.
Nach den tollen Darbietungen ging es am Mittag kulinarisch ebenfalls bunt zu und her. Alle Schülerinnen und Schüler und auch die Besucher konnten gemeinsam in der Mehrzweckhalle Pasta mit verschiedenen Sossen essen. Danach lockte ein grosses Kuchenbüffet der 3. GSS A.
Am frühen Abend waren dann die 5./6. Klässler und die Jugendlichen der Sekundarschule an der Reihe. Auch diese Klassen haben alle im Vorfeld eine kleine Vorführung vorbereitet.
Die Abendshow eröffneten die 5./6. Klässler mit einem Lied und witzigen Erzählungen ihrer persönlichen Erfahrungen vom bisherigen Schulalltag. Danach trat die 1. Sek C mit einem einstudierten Poetry Slam über eine Schulstunde auf die Bühne. Weiter folgte eine amüsante Inszenierung der berühmten Sendung «Herzblatt» von der 1. Sek A/B. Als nächstes ging es mit einem Lied des 8. Schuljahres weiter. Darauf folgten verschiedene Sketches aus dem Schulalltag, die die 3. Sek B vorgeführt haben. Rhythmisch ging es mit der 3. Sek A weiter, die einen Becher Rap, auch Cup Rhythm genannt, vorführten. Zum Schluss der Vorführung wurde der Spielfilm «Die Leiden des jungen Steve» vorgeführt, welchen die 3. Sek C im Vorfeld (Klassenlager) erstellt hatte.
Zum Abschluss des bunten Abends gab es wieder für die Schülerinnen und Schüler, sowie die anwesenden Eltern, Freunde, Bekannten und Verwandten ein feines Znacht.
Damit ging ein wirklich bunter, erfolgreicher und sehr gut besuchter «Tag der Volksschule» in Nebikon zu Ende.


       

(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken