Neues Sekundarschul-Modell


Die Sekundarschule ist der dritte Teil der obligatorischen Schulzeit. Sie schliesst in Nebikon an den Zweijahreskindergarten und die sechs Jahre dauernde Primarschule an und umfasst das 7. bis 9. Schuljahr. Sie setzt den Bildungsauftrag der Primarschule fort, erweitert die Allgemeinbildung im Sinne einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung und leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufswahl oder Wahl einer weiterführenden Schule.

Aufgrund der kantonalen Vorgabe hat die Sekundarschule Nebikon im Schuljahr 2013/14 mit der kooperativen Sekundarschule (KSS) begonnen Sie startete damit im 7. Schuljahr. Im Sommer 2016 wird die Einführung beendet sein.

In der Sekundarschule werden vier Fächer auf vier Niveaus unterrichtet:
Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik


Die Anforderungen der Niveaus sind die folgenden:
Niveau A: höhere Anforderungen
Niveau B: erweiterte Anforderungen
Niveau C: grundlegende Anforderungen
Niveau C-IF: grundlegende Anforderungen mit individuellen Lernzielen



Beim kooperativen Modell gibt es zwei Stammklassen: A/B und C.
Die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik werden als Niveaufächer geführt.
Die Fächer Geschichte, Geografie und Naturlehre werden nach erweiterten (A/B) und grundlegenden Anforderungen (C) in der Stannklasse unterrichtet und beurteilt.
Die Lernziele der restlichen Fächer richten sich nach den entsprechenden Lehrplänen der Sekundarschule.

(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken