Nebikon en Miniature

Bemerkenswertes Gruppenprojekt

Cédric Staffelbach, Michael Steffen und Diego Wenger aus der 3. Sek hatten im Rahmen des Projektunterrichtes die Herstellung eines Modells der Gemeinde Nebikon im Massstab 1:500 geplant. Auf Grund der beschränkten zur Verfügung stehenden Zeit musste das Vorhaben allerdings reduziert werden. Auf das erreichte Endergebnis – ein detailgetreues Abbild eines Ausschnittes des Dorfes – dürfen die Modellbauer sehr stolz sein. Die massstäblichen Gebäude wurden aus Holz hergestellt und auf einer Grundplatte befestigt. Das ganze Modell wirkt nicht zuletzt auch wegen der weissen Lackierung sehr professionell. Dass die drei Schüler eine grosse Liebe zum Detail pflegten, sieht man unter anderem an der originellen Gestaltung der Bäume oder auch der Wigger. Es wird gegenwärtig geprüft, wo dieses sehenswerte Modell ausgestellt werden könnte (wird demnächst an dieser Stelle publiziert).

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrössern.



(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken